Radio Confusion in der Presse

Radio Confusion -

Radio Confusion in der Presse

- dein Internetradio

Greifswalderin macht Radio im Internet

„Die verrückteste Welle im Netz“ läuft  nicht über Ultrakurzwelle (UKW), sondern online als Stream.

Die Ostseezeitung berichtete am 2. August 2012 im Greifswalder Lokalblatt über die einzige Greifswalderin im Team des Online Radios „Radio Confusion“.

Hier einige Auszüge aus dem Artikel:


„Es ist Sonntag kurz vor 20 Uhr, die Greifswalderin Kathrin Lubig sitzt an ihrem Schreibtisch. Gleich geht sie ‚On Air‘- auf Sendung. […] Ausgerüstet mit Kopfhörer und Mikrofon präsentiert Lubig unter dem Synonym ‚dieKali‘ von zu Hause aus in den kommenden Stunden Musik aus den Stilrichtungen Grunge, Indie und Crossover. ‚Kalinativ‘ heißt die Sendung mit den Schwerpunkt auf alternativen Songs.“

„Lubig ist die Vorsitzende des Vereins Radio Confusion und gleichzeitig die einzige Greifswalderin unter den Moderatorenteam. […] In ihrer Moderation gibt Lubig Hintergrundinformationen zu Musikgruppen, Songs oder anstehenden Konzerten. Auf Guano Apes‘ Lied Sunday Lover folgt Soundgarden mit Black Hole Sun, später Smells Like Teen Spirit von Nirvana.”

“Jeder Hörer kann sich während der Sendungen Songs wünschen- sogar in alphabetischer Reihenfolge. „Wie viele Wünsche pro Sendung kommen ist ganz unterschiedlich. In meiner Gothic-Sendung sind es schon mal bis zu 25 pro Abend“, sagt Lubig. Möglich ist auch, an einem Quiz teilzunehmen oder an den Moderatoren seine Meinung durchzustellen.“

Und weiter zum Angebot des Radios heißt es:„Musikalisch ist beim Internetradio für jeden etwas dabei. Neben Rock, Irish Folk, Punk, Gothic, Alternativ und Pop werden auch Musicalsongs gespielt. Wöchentlich gibt es ein festes Programm. Immer montags 20 Uhr werden Kinofilme und ihre Soundtracks präsentiert. Eine Karaokesendung mit dem Namen ‚Talent Charts‘ läuft mittwochs ab 19 Uhr. Insgesamt 17 Moderatoren sind bei Radio Confusion am Mikro.„Der Jüngste ist 14 Jahre, der Älteste 62 und Rentner. ‚Ich selbst bin damals von den Moderatoren gefragt worden. In einer Probesendung wurde ich per Hörerabstimmung ins Team aufgenommen‘, erinnert sich Kathrin Lubig. Wer mitmachen will, muss nicht Moderator werden. Es gibt auch zahlreiche andere Aufgaben zum Beispiel die grafische Gestaltung oder die Betreuung von Netzwerken.“ 

Die Berichte zum Nachlesen findet man im Epaper-Dienst der Ostsee-Zeitung: Link (nur für Abonnenten)

Home  Sendeplan  Moderatoren  Gästebuch  News  Forum 

   Radio Confusion Microsoft Onlineplayer   Radio Confusion mit Winamp hören  Radio Confusion mit Mediaplayer hören  Radio Confusion mit Realplayer hören  Radio Confusion mit I-Tunes hören  Radio Confusion als aac-Plus Stream in 40 kbps hören
 
Aktuell

Radio Confusion in der Presse

Moderator:
MusikBot

aktuelle Sendung
Musikbox

aktueller Titel:
Sherbet - Howzat

Sendung der
nächsten Stunde:

Musikbox
 

Info

 

Facebook

 
 

Greifswalderin macht Radio im Internet

„Die verrückteste Welle im Netz“ läuft  nicht über Ultrakurzwelle (UKW), sondern online als Stream.

Die Ostseezeitung berichtete am 2. August 2012 im Greifswalder Lokalblatt über die einzige Greifswalderin im Team des Online Radios „Radio Confusion“.

Hier einige Auszüge aus dem Artikel:


„Es ist Sonntag kurz vor 20 Uhr, die Greifswalderin Kathrin Lubig sitzt an ihrem Schreibtisch. Gleich geht sie ‚On Air‘- auf Sendung. […] Ausgerüstet mit Kopfhörer und Mikrofon präsentiert Lubig unter dem Synonym ‚dieKali‘ von zu Hause aus in den kommenden Stunden Musik aus den Stilrichtungen Grunge, Indie und Crossover. ‚Kalinativ‘ heißt die Sendung mit den Schwerpunkt auf alternativen Songs.“

„Lubig ist die Vorsitzende des Vereins Radio Confusion und gleichzeitig die einzige Greifswalderin unter den Moderatorenteam. […] In ihrer Moderation gibt Lubig Hintergrundinformationen zu Musikgruppen, Songs oder anstehenden Konzerten. Auf Guano Apes‘ Lied Sunday Lover folgt Soundgarden mit Black Hole Sun, später Smells Like Teen Spirit von Nirvana.”

“Jeder Hörer kann sich während der Sendungen Songs wünschen- sogar in alphabetischer Reihenfolge. „Wie viele Wünsche pro Sendung kommen ist ganz unterschiedlich. In meiner Gothic-Sendung sind es schon mal bis zu 25 pro Abend“, sagt Lubig. Möglich ist auch, an einem Quiz teilzunehmen oder an den Moderatoren seine Meinung durchzustellen.“

Und weiter zum Angebot des Radios heißt es:„Musikalisch ist beim Internetradio für jeden etwas dabei. Neben Rock, Irish Folk, Punk, Gothic, Alternativ und Pop werden auch Musicalsongs gespielt. Wöchentlich gibt es ein festes Programm. Immer montags 20 Uhr werden Kinofilme und ihre Soundtracks präsentiert. Eine Karaokesendung mit dem Namen ‚Talent Charts‘ läuft mittwochs ab 19 Uhr. Insgesamt 17 Moderatoren sind bei Radio Confusion am Mikro.„Der Jüngste ist 14 Jahre, der Älteste 62 und Rentner. ‚Ich selbst bin damals von den Moderatoren gefragt worden. In einer Probesendung wurde ich per Hörerabstimmung ins Team aufgenommen‘, erinnert sich Kathrin Lubig. Wer mitmachen will, muss nicht Moderator werden. Es gibt auch zahlreiche andere Aufgaben zum Beispiel die grafische Gestaltung oder die Betreuung von Netzwerken.“ 

Die Berichte zum Nachlesen findet man im Epaper-Dienst der Ostsee-Zeitung: Link (nur für Abonnenten)